Zur Neanderpeople Startseite
Wissen macht Spaß - und deshalb findest du hier nicht nur tausende Sachgeschichten für Kinder, Dokumentationen und Anleitungen zu vielen Themen, sondern auch jede Menge Filme, Serien und Spiele.

Neanderpeople Suche:

 
Adventskalender 2017

Adventskalender 2017
Software vom Feinsten

Jeden Tag ein neues Türchen
mit vielen tollen Überraschungen.
 
Du befindest dich hier: Neanderpeople>Geistesblitz>Ursprung der Technik
Ursprung der Technik

Ursprung der Technik

(Kommentar abgeben)
Heute rätseln Historiker und Archäologen immer noch darüber, welche technischen Errungenschaften den Mensch in der Vergangenheit schon zur Verfügung standen. Die Reihe versucht, darauf Antworten zu geben. Dabei verblüfft es immer wieder, wie viele technische "Neuerungen" unserer Zeit auf antiken Erfindungen beruhen.
Bis ins Altertum lässt sich dabei auch immer wieder der militärische Ursprung von Innovationen feststellen. Wir Menschen werden offensichtlich immer dann besonders erfinderisch, wenn es darum geht, Macht über andere auszuüben.

01 Archimedes & Co. – Hightech im Altertum

01 Archimedes & Co. – Hightech im Altertum
Im Jahr 1900 entdecken Schwammtaucher vor der Küste von Antikythera die Reste eines Wracks. Sie bergen einige Fundstücke, darunter ein scheinbar wertloses Stück Metall, das erst ein halbes Jahrhundert später sein sensationelles Geheimnis preisgibt: Als der britische Physiker Derek John de Solla Price 1951 das Metallstück mit Röntgentechnik untersucht, entdeckt er ein komplexes System von Zahnrädern, Scheiben und Hebeln. Es diente der Kalkulation der Sonnen-und Mondbewegungen zueinander. Darauf aufbauend gelingt die Rekonstruktion eines geradezu unglaublichen Apparates von Archimedes: ein Kalender-Computer. Vermutlich stammt er aus Alexandria, das um das Jahr 300 vor Christus Schnittpunkt der mediterranen Kulturen war. Die Dokumentation Archimedes & Co. - Hightech im Altertum stellt die erstaunlichen Konstruktionen der Antike vor.

02 Pioniere der Medizin - Heilkunst im alten Rom

02 Pioniere der Medizin - Heilkunst im alten Rom
Archäologen haben herausgefunden, dass viele Entdeckungen der modernen Wissenschaft lediglich eine Renaissance alten Wissens bedeuten. Bereits in der Antike existierte eine hoch entwickelte Heilkunst. Ausreichende Kenntnisse in Anatomie und Physiologie befähigten römische Ärzte, komplizierte Operationen durchzuführen. Etwa 2.000 Jahre alte Fundstücke beweisen, dass die Mediziner der Antike bereits über eine große Anzahl extrem spezialisierter Instrumente verfügten. Beim Bau von Zahnprothesen verwendeten die Dentisten des Altertums Gold und ähnliche Verarbeitungstechniken wie die modernen Labors heute. Neben Hippokrates gilt Claudius Galenus von Pergamon als bedeutendster Arzt der Antike. Der Mediziner und Philosoph wurde um 129 nach Christus in Pergamon geboren und starb 199 in Rom, wohin er als Leibarzt des Kaisers berufen worden war. Die Dokumentation „Pioniere der Medizin -- Heilkunst im Alten Rom" beleuchtet die Heilkunst der Antike und stellt einen der berühmtesten und einflussreichsten Ärzte der Medizingeschichte vor.

03 Alexandria - Silicon Valley der Antike

03 Alexandria - Silicon Valley der Antike
Maschinen sind keine neuzeitliche Erfindung. Das Zeitalter der Roboter hätte ebenso schon vor 2000 Jahren ausbrechen können. Heron von Alexandria, genannt "mechanicus" -- der Maschinenmann, baute ausgeklügelte und technisch versierte Apparate. Heron lebte vermutlich im 1. Jahrhundert und lehrte am Museion von Alexandria. Seine Werke beschäftigen sich unter anderem mit mathematischen, optischen und mechanischen Themen. Bekannt sind vor allem seine Ausführungen zu automatischen, teilweise sogar schon programmierbaren Geräten und der Ausnutzung von Wasser, Luft und Hitze als treibende Kraft. Der Film erläutert anschaulich die weitentwickelten Apparate des Maschinenmanns.

04 Vor dem Wind - Traumschiffe der Antike

04 Vor dem Wind - Traumschiffe der Antike
Zu Ehren seines verstorbenen Vaters ließ Caligula zwei kolossale Schiffe bauen. Statuen auf automatisch drehenden Plattformen zierten den prachtvollen Tempel auf der Titanic der Antike. Neben einer prunkvollen Ausstattung mit Schwimmbad und Badezimmer zeugte die Luxusflotte des römischen Kaisers auch vom hohen technischen Standard beim Schiffsbau. Mit Originalbildern und Animationen beleuchtet die Dokumentation die Nemi-Schiffe und gibt in eindrucksvollen Spielszenen Einblicke in das Leben des Caligula.

05 Technik der Kriegswaffen

05 Technik der Kriegswaffen
Ob Gewehre, Geschosse oder Bomben - Kriegswaffen sind keineswegs die modernen Erfindungen, für die sie oft gehalten werden. Bereits im Altertum verfügte das Militär über eine technisch hoch entwickelte Kriegsmaschinerie. Die Dokumentation beleuchtet die Ursprünge moderner Kriegstechnik in der Antike. In Experimenten mit nachgebauten Waffen wird die Funktionsweise der römischen und griechischen Kriegsmaschinen verdeutlicht.

06 Hightech der Antike - Erfindungen zwischen Tiber und Tigris

06 Hightech der Antike - Erfindungen zwischen Tiber und Tigris
In dieser Folge werden genial ausgeklügelte Maschinen vorgestellt, mit denen die Menschen lange vor unserer Zeit die Kräfte der Natur nutzbar gemacht haben. Die Römer waren immer auf der Suche nach technischen Neuerungen. Beim Bau ihrer Häuser nutzten sie kran ähnliche Vorrichtungen, sie besaßen Fußbodenheizungen und Bäder, bauten Aquädukte, Hafenanlagen und Brücken. Für die Landwirtschaft entwickelten sie Mähmaschinen und Wassermühlen. Können die Römer die erste Industrielle Revolution erlebt haben -- 2000 Jahre bevor der industrielle Umbruch uns schlagartig in die Neuzeit katapultierte?

07 Der Trojanische Krieg

07 Der Trojanische Krieg
Seit 3000 Jahren ranken sich Legenden um die Belagerung Trojas. Diese Dokumentation versucht die Geheimnisse um Troja endgültig zu lüften. Die Reise beginnt in der Türkei, an einer Stelle, die viele für das wahre Troja halten. Dort analysieren Experten eines der größten historischen Schlachtfelder der Welt, um anhand der Überreste herauszufinden, wie die Soldaten kämpften und starben. 3000 Jahre nachdem diese Geschichte zum ersten Mal erzählt wurde, wird nun modernste Technologie, Archäologie und Ingenieurswesen angewendet, um die wahre Geschichte hinter der Legende zu enthüllen.

08 Autos und Flugzeuge

08 Autos und Flugzeuge
Überraschende archäologische Funde und antike Manuskripte führten Historiker kürzlich zu neuartigen Schlüssen hinsichtlich der Technologie, die die Menschen der Antike nutzten, um von einem Ort zum anderen zu gelangen. Es ist bekannt, dass in der damaligen Welt Schiffe sehr weit entwickelt waren, aber welche Technik nutzten die damaligen Menschen um sich zu Land fortzubewegen? Und wie konnten sie Baumaterialien und Güter transportieren? Dieser Sendung zeigt Erstaunliches über die Entwicklung der komplexen Methoden, mit denen die Menschen des Altertums ihre Transportprobleme lösten.

09 Maschinen der Götter

09 Maschinen der Götter
Religion spielte in der Antike eine große Rolle. Die Priester versuchten auch mit Tempelmagie die Gläubigen zu beeindrucken. In Alexandria beschäftigten die Priester einige der genialsten Gelehrten, um Objekte zu kreieren, die alle Gläubigen verblüffen sollten. Eines der bekanntesten Objekte stand im Tempel von Serapis: Ein eiserner Streitwagen war in der Luft aufgehängt und schien durch göttliche Kräfte zu schweben. Diese Folge stellt Wundertechniken vor, die nicht nur die antike Welt in Staunen versetzten, sondern auch heutige Wissenschaftler beeindrucken.

10 Schiffsmechanik in der Antike

10 Schiffsmechanik in der Antike
Immer wieder stoßen Wissenschaftler auf die Überreste antiker Schiffe. Diese Dokumentation zeigt, wie fortschrittlich diese Wasserfahrzeuge bereits waren. Eines der beeindruckendsten Beispiele wurde 1954 in Ägypten entdeckt – das Schiff des Pharaos Cheops. Experten waren erstaunt, wie gut es erhalten war und aufgrund des guten Zustandes konnte seine Bauweise exakt nachvollzogen werden. Doch nicht nur die Ägypter, sondern auch die alten Griechen hinterließen Zeugnisse ihrer Seemacht.

11 Die ersten Supermaschinen

11 Die ersten Supermaschinen
Die Antike hat zahlreiche mächtige und beeindruckende Bauten hervorgebracht. Darunter auch den Leuchtturm von Alexandria, das größte Bauwerk der Antike und eines der sieben Weltwunder. Doch wie genau wurden dieses und andere Bauwerke konstruiert? Welche Maschinen kamen dabei zum Einsatz? Kann es sein, dass die Baumeister damals schon Maschinen hatten mit denen man Marmor in dünne Scheiben schneiden konnte? „Ursprung der Technik“ taucht ein in die Welt der ersten Supermaschinen.

12 Waffen im alten Ägypten

12 Waffen im alten Ägypten
Unserem Bild nach waren die Ägypter eine große Kultur, ein gebildetes Volk, das einen hohen Grad der Zivilisation erreicht hatte. Ihre großartigen Bauwerke versetzen einen noch heute in Staunen. Doch sie waren auch ein kriegerisches Volk mit hochentwickelten Waffen. „Ursprung der Technik" beleuchtet die Kriegskunst und Waffentechnik des alten Ägyptens und zeigt, wie die Ägypter zu einem Vorreiter antiker Militärtechnologie wurden.

13 Waffen im alten China

13 Waffen im alten China
Bereits vor mehr als zweitausend Jahren kämpfte eine Reihe von Seemächten im Fernen Osten um die Vorherrschaft über den ostasiatischen Pazifik. Jedes dieser Länder beauftragte nur die besten seiner Schiffsbauer, um die eigene Flotte zu verstärken. Dabei entstanden einige der streitfähigsten Kriegsschiffe der antiken Welt. Diese Dokumentation lüftet den genialen Einfallsreichtum jener Bauingenieure, die die marine Technik mit ihren Erfindungen innerhalb kurzer Zeit in neue Dimensionen aufsteigen ließen und dabei einige der Furcht erregendsten Kriegsflotten des Altertums erschufen.

14 Mechanik des Fernen Ostens

14 Mechanik des Fernen Ostens
Bereits vor rund 1000 Jahren war China Vorreiter in Sachen Technologie. Während man in Europa heute aufgrund der Errungenschaften von Leonardo da Vinci, Kolumbus oder Renoir die Renaissance als Geburtsstunde der Technologie feiert, wissen nur wenige, dass in China ebenfalls eine Art Renaissance stattfand – nur 500 Jahre früher. Die Dokumentation zeigt, dass China unzählige geistreiche Erfindungen hervorbrachte, darunter Dinge wie kosmische Maschinen, welche in der Lage sind, Sternendaten zu sammeln.

15 Roboter

15 Roboter
In der Antike lassen sich zahllose geheimnisvolle Hinweise auf roboterartige Maschinen finden. So gibt es zum Beispiel Geschichten von einem sagenumwobenen goldenen Roboter, der von Hephaistos erschaffen wurde und dreimal täglich die Insel Kreta umkreiste, um Einwohner und deren Wohlstand zu beschützen. In dieser Sendung werden alte Texte und Mythen der großen Meister wie Homer präsentiert und mit Maschinen und Techniken verglichen, die in der Antike bereits bekannt waren.

16 Mechanik des Nahen Ostens

16 Mechanik des Nahen Ostens
Um 1200 n. Chr. lebte in Mesopotamien der Ingenieur Al-Jazari, welcher einen großen Schatz an Aufzeichnungen über verschiedenste antike Maschinen sowie über seine eigenen Erfindungen hinterließ. Darunter sind Wasseruhren, Waschanlagen, Pumpen und über Zahnräder angetriebene Mechanismen. Experten halten Al-Jazaris Erfindungen sogar für ebenso wichtig und bahnbrechend wie die von Leonardo da Vinci. Die Sendung stellt die bedeutendsten Erfindungen Al-Jazaris und anderer islamischer Ingenieure vor und beleuchtet die bisher wenig beachtete Geschichte der Erfindungen aus der islamischen Welt.

17 Schätze der Weltmeere

17 Schätze der Weltmeere
In den Augen der Forscher ist die Oberfläche der Erde mit Relikten aus der antiken Vorzeit geradezu übersät. Manche dieser frühgeschichtlichen Zeugnisse weisen sogar gigantische Ausmaße auf. Archäologen vermuten nicht zuletzt aufgrund neuester Erkenntnisse, dass ausschlaggebende Entdeckungen in der Altertumsforschung zukünftig nicht von den kontinentalen Landflächen, sondern vom Grunde der Weltmeere vermeldet werden. Die Dokumentation begleitet die moderne Archäologie auf eine atemberaubende Forschungsreise in die Tiefe.

18 Kriegsflotten der Antike

18 Kriegsflotten der Antike
Mit Hilfe modernster wissenschaftlicher Methoden werden in dieser Dokumentation die letzten großen Rätsel um die technologischen Errungenschaften der Kriegsmarine gelüftet, die den Seemächten des Altertums zu ihrer unanfechtbaren Herrschaft verholfen haben. Um dem wahren Kern der zahlreichen antiken Legenden auf den Grund zu kommen, werden in Zusammenarbeit mit professionellen Modellbauern, Unterwasserforschern und Eliteeinheiten der Marine weitreichende Untersuchungen durchgeführt.

19 Ballistik des Altertums

19 Ballistik des Altertums
Diese Dokumentation beleuchtet, wie sich die Wissenschaft und Technologie der Ballistik über mehrere Tausend Jahre hinweg bis zum heutigen Stand der Forschung entwickelt hat. Mit Hilfe kriminaltechnischer Methoden werden verschiedene ballistische Geschosse wie kleine Projektile, Bomben und sogar Raketen aus der Zeit des frühen Altertums auf ihre Wirkung untersucht. Weltweit anerkannte Waffenexperten schildern dabei ein überraschendes Ergebnis: Viele der ballistischen Konstruktionen wiesen hinsichtlich Präzision, Durchschlagskraft und Reichweite bereits eine unvorstellbare Leistung auf.

20 Erfindungen des Militärs

20 Erfindungen des Militärs
Belagerungsmaschinerie von apokalyptischem Ausmaß, altertümliche Landminen oder vernichtende Flammenwerfer: Schon seit jeher repräsentieren technische Errungenschaften auf dem Gebiet der Kriegsführung die Spitze des menschlichen Erfindergeistes und nehmen als Wegbereiter neuer Technologien eine besondere Stellung ein. So entstammt ein überwiegender Teil der heutigen Technik militärischen Anwendungen, die ursprünglich alleine dem Krieg dienten. Diese Dokumentation präsentiert eine ganze Reihe jener Erfindungen, die noch heute als Grundlage der modernen Waffentechnik in der Wissenschaft gelten.

21 Kriegsschiffe Ostasiens

21 Kriegsschiffe Ostasiens
Bereits vor mehr als zweitausend Jahren kämpfte eine Reihe von Seemächten im Fernen Osten um die Vorherrschaft über den ostasiatischen Pazifik. Jedes dieser Länder beauftragte nur die besten seiner Schiffsbauer, um die eigene Flotte zu verstärken. Dabei entstanden einige der streitfähigsten Kriegsschiffe der antiken Welt. Diese Dokumentation lüftet den genialen Einfallsreichtum jener Bauingenieure, die die marine Technik mit ihren Erfindungen innerhalb kurzer Zeit in neue Dimensionen aufsteigen ließen und dabei einige der Furcht erregendsten Kriegsflotten des Altertums erschufen.

22 Das antike New York

22 Das antike New York
Nicht zuletzt wegen seiner umwerfenden Skyline und der Vielzahl an technologischen Errungenschaften, die die Stadt beherbergt, genießt New York den Ruf einer lebenden Legende. Atemberaubende Entdeckungen haben gezeigt, dass die Grundsteine dieser Metropole bereits vor mehreren Tausend Jahren gelegt wurden. Damals diente der Madison Square Garden noch als Veranstaltungsort für blutige Kampfsportarten und große Feste, die nach einer riesigen Variante des Neolithischen Kalenders ausgerichtet wurden. Diese Dokumentation liefert einen bisher unbekannten Einblick in die Geschichte des Big Apple.

23 Waffen im antiken Asien

23 Waffen im antiken Asien
Während seiner Belagerung von Tyros ließ Alexander der Große im Jahr 332 v.Chr. einen gewaltigen Damm über die Meerenge zum Festland errichten, um mit seinen Kriegsmaschinen geschlossen vorrücken zu können. Auch die Todesyacht von Kaiser Nero wird in dieser spannenden Folge von ‚Ursprung der Technik' präsentiert. Der grausame Herrscher erschuf ein speziell zum Untergang präpariertes Schiff, das er seiner Mutter zu einer Überfahrt anbot und sich so ihrer zu entledigen versuchte. Zwar löste sich der eingebaute Mechanismus aus und das Schiff sank, doch die Kaiserin konnte sich an Land retten.

24 Nautische Kriegskunst

24 Nautische Kriegskunst
Diese spannende Dokumentation taucht in die Welt antiker asiatischer Waffen ein, vergleicht zwischen der Gewalt von Mensch und Waffen und kommt dabei auf überraschende Ergebnisse. Der Zuschauer erfährt mehr über die Ermei - eine tödliche chinesischen Waffe geeignet für Unterwasser-Angriffe. Die Sendung geht auch der Frage nach, ob ein Chi Krieger wirklich einen Mann mit einem einzigen Handgriff töten kann. Und es werden die Fähigkeiten der östlichen Krieger untersucht, große Schmerzen auszustehen.

25 Panzerungen

25 Panzerungen
Wie funktionierte die uralte Technik des Rammbocks? Ist es tatsächlich denkbar, dass die Menschen schon vor so langer Zeit das Geheimnis des chemischen Flammenschutzes kannten? Die Reihe ‚Ursprung der Technik' geht diesen Fragen auf den Grund. Es wird die erstaunliche Bewegungsfreiheit eines mittelalterlichen Ritters in voller Kampfmontur untersucht und die Beschaffenheit einer schusssicheren Rüstung während der Zeit des Englischen Bürgerkrieges erklärt. Außerdem legen Experten dar, wie die Erfindung der Rakete die 2000 Jahre währende Herrschaft der Elefanten auf dem Schlachtfeld beendete.

26 Folterwerkzeuge

26 Folterwerkzeuge
Nach den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft hatte die Folter auf der Streckbank weitaus schlimmere Konsequenzen als bisher angenommen. Die Knochen der Opfer wurden nicht nur aus ihren Gelenken luxiert, sondern in den meisten Fällen gleich ganz gebrochen. Die Peitsche kam in erster Linie bei den Römern zum Einsatz, wie spätestens mit der Folter von Jesus Christus allgemein bekannt wurde. Diese Folge von ‚Ursprung der Technik' zeigt jedoch auf, dass häufig mehr als nur brutale Gewalt zum Einsatz kam und ein umfassendes Verständnis der menschlichen Anatomie sowie Werkstoffkunde nötig war.

27 Tunnelbau - Erfindungen für die Unterwelt

27 Tunnelbau - Erfindungen für die Unterwelt
Diese Folge der Reihe „Ursprung der Technik" erklärt, wie eine riesige Burg bei Jacobs Ford während einer Belagerung im Jahr 1178 von den Angreifern untergraben wurde, so dass die gesamte Festung zusammenbrach. Das Filmteam baut für einen Versuch eine Mauer und wird darunter einen Tunnel graben, um diese altertümliche Angriffstechnik zu imitieren. Außerdem wird die Zusammensetzung des tödlichen Rauchs analysiert, mit dem man die Angreifer aus ihren Tunneln vertrieb und die Wichtigkeit von Schießpulver in den Minen untersucht.

28 Ungewöhnliche Kriegsführung

28 Ungewöhnliche Kriegsführung
Diese Folge begutachtet Kriegsmaschinen aus verschiedenen Epochen. Der Zuschauer erlebt die Belagerung von Tyros 332 v. Chr., der Stadt im heutigen Libanon. Dort wurden Schiffe mit brennbaren Waffen zur Abwehr der Flotte Alexanders des Großen beladen. Ein Blick in das 15. Jahrhundert berichtet von der Erfindung eines Schiffes, das derartig konstruiert war, dass es gegnerische Boote am Rumpf durchbohrte. Gab es tatsächlich einen antiken Raddampfer, der sich Ochsenkraft fortbewegte? In maßstabsgetreuen Nachbildungen werden die Grundsätze dieser ungewöhnlichen Kriegsschiffe erforscht.

29 Erfindungen der Bibel

29 Erfindungen der Bibel
Diese Folge von ‚Ursprung der Technik‘ widmet sich den vergessenen Technologien und Erfindungen aus längst vergangenen Zeiten. Denn entgegen der allgemeinen Meinung, die größten Errungenschaften der Menschheit stammten aus den letzten Jahrhunderten, belegt diese aufwendig produzierte Dokumentation mit Hilfe von originalen Schriftstücken, den Entdeckungen von Archäologen, gezielter Nachforschung sowie eindrucksvoller 3D-Computergrafik ein überraschendes Ergebnis: Unsere Vorfahren aus der Antike waren äußerst fortschrittlich.

30 Luftangriffe

30 Luftangriffe
In dieser Folge von ‚Ursprung der Technik' wird unter anderem die Flugdrachen-Bombe behandelt. Ebenso untersuchen Wissenschaftler Springbomben, die tatsächlich mehrmals auf der Wasseroberfläche abprallen, bevor sie ihr Ziel erreichen. Der Zuschauer lernt die Geheimnisse der so genannten ‚Pfeifenden Pfeile' kennen, die von Kriegsherren im Alten China benutzt wurden, um die Schlacht zu dirigieren. Der erste funktionsfähige Fallschirm der Geschichte wird nach alten Plänen gefertigt, und eine Versuchsperson springt aus einem Heißluftballon aus einer Höhe von 1800 Metern.

31 Waffen und Munition

31 Waffen und Munition
Einige der seltsamsten und tödlichsten Waffen, die je gebaut wurden, waren Vorläufer der modernen Schusswaffen. War ein einfaches Bambusrohr die erste Schusswaffe der Welt? Ein antikes Manuskript enthält eine geheime Anleitung zur Verwendung von Leuchtspurgeschossen - aber funktioniert sie?

32 Festungsanlagen

32 Festungsanlagen
Die Sendung ‚Ursprung der Technik' erforscht dieses Mal eine Burg, die bei der Gründung Großbritanniens eine herausragende Rolle spielte, und der Zuschauer erfährt, warum diese Festung uneinnehmbar war. Außerdem werden ein unterirdisches Verteidigungssystem in der Türkei entdeckt und ein Teil des römischen Forts von Alesia nachgebaut. Des Weiteren wird in dieser Dokumentation die Verteidigungstechnik mit Killerbienen getestet, die von den Maya zum Schutz ihrer Festungen angewendet wurde. Auch die mehrreihigen Festungsmauern des alten Konstantinopels werden von den Experten erkundet.

33 Spionage

33 Spionage
In dieser Episode werden die Methoden früherer Geheimdienste recherchiert, zum Beispiel wie Nachrichten über Distanzen von vielen tausend Kilometern übermittelt wurden. Unter anderem wurde die Hilfe von Feuersignalen, Pferden und Tauben in Anspruch genommen. In einem zeitlichen Wettlauf wird versucht, herauszufinden, welche der drei Möglichkeiten am schnellsten war. Der Zuschauer erfährt, wie Spione früher geheime Nachrichten mit unsichtbarer Tinte aus menschlichem Sperma schrieben und sogar die Innenseiten von rohen Eiern zur Übermittlung von Informationen genutzt wurden.

34 Heilmethoden

34 Heilmethoden
Welche Heilmethoden wurden in der Antike angewandt? "Ursprung der Technik" untersucht die Heilkunst der Inka und erforscht die antike Chirurgie auf den römischen Schlachtfeldern. Besonders Schlangengift wurde in der Antike zu Heilungszwecken verwendet - eine medizinische Behandlung, die nun von Medizinern neu entdeckt wird. Auch Blutegel waren in der antiken Medizin nicht wegzudenken. Die aufschlussreiche Dokumentation macht sich auf die Spur unterschiedlichster Heilmethoden und entdeckt die Heilkunde aus vergangenen Zeiten neu.

35 Rebellion

35 Rebellion
Diese Folge aus der Dokumentationsreihe ‚Ursprung der Technik' gewährt einen Einblick in ein sagenumwobenes Buch, das buchstäblich Geschichte geschrieben hat. Dieses bisher geheim gehaltenes Schriftstück vermag zu erklären, wie die Vietnamesen nicht nur im 20. Jahrhundert den Sieg über die amerikanischen Truppen erringen konnten, sondern bereits den Mongolen zuvor eine schmerzliche Niederlage beifügten. Außerdem berichtet das Buch von der bisher gewaltigsten Sprengfalle der Menschheit, konzipiert, um eine ganze Kriegsflotte auf einmal auszuschalten.

36 Elitetruppen

36 Elitetruppen
Spezialeinheiten des Militärs, die hinter den feindlichen Linien operieren, gibt es bereits seit Jahrhunderten. Auf einer Reise in die Wüsten Ägyptens wird erklärt, wie eine kleine Armee eine große Invasion durch eine simple Täuschung zurückschlug und in Schnee und Eis wird die Suche nach der ersten Ski-Spezialeinheit aufgenommen. Der Teppich von Bayeux erzählt von der Englandinvasion 1066 und gibt Hinweise auf eine beteiligte Elite-Kampftruppe. Schließlich werden die Geheimnisse der Naftun, einer der meist gefürchteten und erfolgreichen Kommandotruppen der Geschichte, gelüftet.

37 Spezialeinheiten

37 Spezialeinheiten
Spezialeinheiten sind keine Erfindung der Neuzeit. So setzten bereits die Römer Kampftaucher ein, die feindliche Schiffe unter Wasser angriffen. Ihr Werkzeug wird in dieser Sendung von einem Taucher getestet. Eine weitere römische Spezialeinheit, über die wenig bekannt ist, waren die Kampfhundestaffeln. Auch die japanischen Samurai verfügten über außergewöhnliche Techniken und Spezialausrüstungen. Die Sendung zeigt etwa, wie ein Samuraischwert geschmiedet wurde und testet den japanischen ‚Horro', ein seidener Ballon, der galoppierende Kämpfer vor Pfeilschüssen schützen sollte.

39 Rekorde der Antike

39 Rekorde der Antike
Die Dokumentation zeigt, wie die Erfindung des Steigbügels den Lauf der Geschichte änderte. Es wird außerdem eine Schlacht in Ägypten rekonstruiert, bei der eine kleine Armee mit Hilfe einiger Farmtiere eine überlegene Invasionsstreitmacht aufhielt.

40 Die Eroberung der Meere

40 Die Eroberung der Meere
Epische Schlachten, mutige Hafengefechte und heimliche Unterwassermissionen haben den Kampf um die Vorherrschaft auf den Weltmeeren geprägt. Wie konnten Geisterschiffe einfach verschwinden, um im 21. Jahrhundert aus dem Nichts wieder aufzutauchen? Wie konnte die Flotte eines Gegners vernichtet werden ohne dabei ein einziges eigenes Schiff zu verlieren? Ursprung der Technik entschlüsselt die Taktik und Technologie legendärer Flotten und mutiger Manöver.

42 Kult und Ritus

42 Kult und Ritus
Rätselhafte Hinweise der Maya bringen Forscher auf die Spur einer okkulten Welt im Untergrund von Mexiko. In Großbritannien untersuchen Wissenschaftler die Technologie, die sich in einer lebensgroßen Jesus-Statue verbirgt, und die diese zum Leben erwecken kann. Waffenexperten erklären, wie ein Ritterorden in einer der blutigsten Belagerungen der Geschichte vor dem sicheren Untergang gerettet wurde und in Griechenland gelingt es Archäologen, das Geheimnis des Orakels der Toten zu lüften, ein Heiligtum, bei dem Geister aus den Tiefen der Hölle erschienen.

Hier Dein Kommentar: Login ist nicht nötig, gib einfach einen Gastkommentar ab.

comments powered by Disqus

Counter
Nach Oben
Alle bei uns vorgestellten Filme sind auf legalen Videoplattformen gehostet. Urheberrechtsverletzungen liegen nicht in unserer Verantwortung.