Zur Neanderpeople Startseite
Wissen macht Spaß - und deshalb findest du hier nicht nur tausende Sachgeschichten für Kinder, Dokumentationen und Anleitungen zu vielen Themen, sondern auch jede Menge Filme, Serien und Spiele.

Neanderpeople Suche:

 
Adventskalender 2017

Adventskalender 2017
Software vom Feinsten

Jeden Tag ein neues Türchen
mit vielen tollen Überraschungen.
 
Du befindest dich hier: Neanderpeople>Kopfballkids>Löwenzahn>Pusteblume

Pusteblume mit Peter Lustig (1979 - 81)

Löwenzahn mit Fritz Fuchs

Löwenzahn mit Fritz FuchsSeit 2006 wohnt "Fritz Fuchs" (er heißt eigentlich Guido Hammesfahr) in dem Bauwagen, in dem Peter Lustig 25 Jahre zu Hause war. Auch wenn das den alten Fans nicht so recht passt- die Sendung ist mit ihm schneller, frischer und moderner geworden. Und wo Peter am Schluss zum Abschalten aufforderte, dreht Fritz mit seinem Hund Keks immer noch eine Runde.

Löwenzahn Classics mit Peter Lustig

Löwenzahn Classics mit Peter Lustig"Geschichten aus Natur, Umwelt und Technik". Magazin für Kinder mit Peter Lustig. In kurzen Filmen werden Dinge des Alltags erklärt und beschrieben. Der Bastler Lustig trägt immer eine Latzhose. 25 Jahre lang (bis 2005) führte er durch insgesamt 200 Sendungen.
(Kommentar abgeben)
Halbstündiges Wissensmagazin für vier- bis achtjährige Kinder mit Peter Lustig, das 1981 in Löwenzahn umbenannt und unter dem neuen Titel zum Dauerbrenner wurde. Anders als in Löwenzahn wohnte Lustig hier noch nicht in einem Bauwagen, sondern in einem Gartenhäuschen.

1. Ich sehe was, was du nicht siehst

1. Ich sehe was, was du nicht siehst

Peter Lustig zeigt Beispiele, wie zwei Beobachter denselben Vorgang unterschiedlich wahrnehmen können. Auch einige Tiere sehen nur das, was ihnen auffällt. Wir erfahren außerdem, wie sich das Auge an Hell und Dunkel anpaßt - und den Trick, wie man Gesicht und Hände im Raum schweben lassen kann.

2. Wie kleine Tiere groß werden

2. Wie kleine Tiere groß werden

Wie lange braucht eine Kaulquappe, bis sie ein Frosch ist? Wie werden Katzen geboren? Fragen, die in dieser Folge beantwortet werden. Aufregend, was ein kleines Huhn erlebt, das aus einer "Eierfabrik" kommt und zum erstenmal in seinem Leben eine Wiese erblickt. Interessant, was Peter Lustig mit zwei Siebenschläferjungen erlebt, die er großzieht.

3. Geschichten von Fliegzeugen

3. Geschichten von Fliegzeugen

In die Luft gehen kann man auf verschiedene Art und Weise. Peter Lustig z. B. versucht es mit einem Stuhl und vielen Ballons. Dazu erzählt er Geschichten von "Fliegzeugen": vom Propellerflugzeug und wie man es lenkt, von einer großen Düsenmaschine und davon, was ein Mensch mit selbstgebastelten "Fliegzeugen" so alles eleben kann.

4. Ausgerechnet Kürbis

4. Ausgerechnet Kürbis

Ausgerechnet Kürbisse will Peter Lustig in seinem Garten ziehen. Insgeheim hofft er, bei einem Wettbewerb einen Preis zu erzielen. Bis zur Ernte vergeht eine lange Zeit. Peter führt ein "Kürbis-Tagebuch" und beobachtet, wieviel Licht und Wasser die schwergewichtigen Gewächse brauchen. Aber Kürbisse haben Feinde - Schnecken und Raupen. Nur gut, daß es in Peters Garten Igel und Vögel gibt.

5. Ein Dach über dem Kopf

5. Ein Dach über dem Kopf

Wenn man kein Dach über dem Kopf hat, kann schon so allerlei passieren. Peter Lustig weiß davon ein Lied zu singen. Zu sehen ist auch, wie ein Fertighaus gebaut wird, wie ein Kranführer arbeitet und was alles zur gleichen Zeit im Hochhaus geschieht.

6. Alles im Eimer

6. Alles im Eimer

Es gehört durchaus nicht alles in den Mülleimer, was die Leute wegwerfen, meint Peter Lustig, der im Sperrmüll offenbar etwas Brauchbares gefunden hat. Aus manchen alten Sachen kann man Neues basteln. Wenn ihr gute Einfälle habt und geschickt seid, könnt ihr diese Sachen vielleicht auf dem Flohmarkt verkaufen. Kaputte Flaschen und alte Autos, von denen Peter Lustig auch erzählt, gehören kaum dazu.

7. Ein Schwein im Schaukelstuhl

7. Ein Schwein im Schaukelstuhl

Peter Lustig wünscht sich ein Tier im Haus. Ein Schwein im Schaukelstuhl wäre nicht übel. Peter besucht drum einen Bauernhof. Dort merkt er bald, daß Schweine nicht ins Haus gehören. Sie brauchen Platz zum Wühlen und sie fressen sehr viel. - Außerdem die Geschichte von den drei Würstelschweinchen und Ferienerlebnisse eines Mädchens auf dem Bauernhof.

8. Spuren im Wald

8. Spuren im Wald

Auf seinem Waldspaziergang erlebt Peter Lustig merkwürdige Dinge. So wird er von oben mit Zapfen beworfen. Klar, daß er dem "Täter" auf die Spur kommt. Außerdem wird gezeigt, was Ameisen tun, wenn ihnen ein toter Frosch im Weg liegt - warum der Specht morsche Bäume liebt - weshalb der Förster einen Garten hat und was passiert, wenn man Bäume fällt und keine neuen pflanzt.

9. Straßengeschichten

9. Straßengeschichten

Peter Lustig spricht diesmal über Straßen. Viele sind gefährlich. In Holland aber gibt es eine, in der die Kinder beim Spielen keine Angst zu haben brauchen. Denn die Autos müssen dort ganz langsam fahren. Außerdem wird von einem Mädchen erzählt, das seine Oma besuchen will, aber den Namen der Straße vergißt.

10. Unter uns ist was los

10. Unter uns ist was los

Habt ihr schon einmal überlegt, wohin das Wasser aus der Badewanne fließt? Peter Lustig wird es euch zeigen. Aber nicht nur das, denn unter der Erde ist viel mehr los. So könnt ihr sehen, wie man erkennt, wo ein Maulwurf Gänge gräbt, wie man mit einer Wünschelrute Wasseradern sucht und wie Salz aus einem Bergwerk gewonnen wird. Dann erzählt Peter noch von den ungastlichen Kellerlingen.

11. Nasse Geschichten

11. Nasse Geschichten

Nachdem Peter Lustig das Regenlied gesungen hat, beginnt es auch schon zu tröpfeln! Überhaupt spielt das Wasser heute in Peters Geschichten eine große Rolle. Da ist z. B. von einem Fisch die Rede, der einen Tropfen verschluckt, in einem schmutzigen Fluß schwimmt und dort beinahe umkommt.

12. Geschichten vom Meer

12. Geschichten vom Meer

Peter Lustig lernt das Meer kennen und erlebt Ebbe und Flut. Durch einen Guckkasten beobachtet er Tiere unter Wasser. Ein kleiner Vogel möchte weder fliegen noch sich die Füße naß machen. Und einen Seestern zieht es zum Zirkus hin.

13. Nixen brauchen keine Schnorchel

13. Nixen brauchen keine Schnorchel

Peter möchte die geheimnisvolle Nixe finden, die er am Grund eines Waldsees vermutet. Doch mit Taucherbrille und Schnorchel kommt er nicht weit, erst mit Hilfe "richtiger" Taucherausrüstung kann er sich auf die Suche machen.

14. Peter ist kein Schneemann

14. Peter ist kein Schneemann

Weil es tüchtig geschneit hat, versucht er sich als Skiläufer. Was ihm aber ziemlich schwer fällt. Vielleicht sollte Peter erst mal Unterricht nehmen.

15. Peter kommt auf den Hund

15. Peter kommt auf den Hund

Langeweile kennt Peter nicht, und Freunde hat er auch genug. Trotzdem fehlt etwas in seinem Häuschen - ein Haustier. Aber welches Tier paßt zu ihm? Da gibt es vieles zu bedenken, schließlich soll es seinem vierbeinigen Freund auch gutgehen. Denn es leben schon genug unglückliche Tiere, die aus Laune gekauft werden und bald wieder ins Tierheim abgeschoben werden. Peter ist da anders - er überlegt gründlich.

16. Von kleinen Brötchen und Riesenbroten

16. Von kleinen Brötchen und Riesenbroten

Peter unternimmt seinen ersten Backversuch - doch das Kunstwerk geht völlig daneben. Daraufhin fragt er den Bäcker, was man alles können muß, wie man Brot und Brötchen backt, wieviel Teig für zwei Pfund Schwarzbrot nötig ist, wie das Mehl zum Bäcker und wie das Korn zum Müller kommt.

17. Peter kommt ins Schwitzen

17. Peter kommt ins Schwitzen

Manchmal wird auch bei uns der Sommer so richtig heiß, und die Bäder sind überfüllt. Peter macht es sich dann in seinem Garten in der Wanne gemütlich und denkt nach: Wie schwitzen denn eigentlich Vögel und Katzen? Warum ist es unter einem schwarzen Sonnenhut besonders unerträglich? Eine originelle Maschine, die Peter erfunden hat, leistet ihm jetzt sehr gute Dinge.

18. Ein Hund im Krankenbett

18. Ein Hund im Krankenbett

Der Hund Willy ist in eine Glasscherbe getreten und hat eine tiefe Schnittwunde in der Pfote. Nur der Tierarzt kann helfen. Peter bringt den Vierbeiner hin und erfährt eine Menge über Krankheiten und Verletzungen bei Tieren. Die meisten "Patienten" werden schnell wieder gesund. Besonders groß ist die Aufregung, wenn der Tierarzt in den Zoo gerufen wird, um dort Tierbabys auf die Welt zu helfen.

19. Eine Schiffsreise wider Willen

19. Eine Schiffsreise wider Willen

Das kann nur Peter passieren: Da will er in aller Ruhe fischen und findet sich unversehens auf einem Schiff wieder. Aber bald gefällt es ihm an Bord. Vor allem der Maschinenraum mit seinen Hebeln, Hähnen, Rohren und Kontrolluhren hat es ihm angetan. Und erst der herrliche Blick auf die vorüberziehende Landschaft!

20. Geschichten von der Eisenbahn

20. Geschichten von der Eisenbahn

So ein Ärger. Peter wollte in die Stadt. Doch leider ist ihm der Zug vor der Nase weggefahren. Immerhin eine Gelegenheit, sich auf dem Bahnhof umzuschauen. Nie hätte Peter gedacht, daß für einen reibungslosen Zugverkehr so viel zu beachten ist. Schließlich heißt es auch für ihn "einsteigen!" - in die besonders schnelle Lokomotive eines Intercity.

21. Peter stürmt den Gipfel

21. Peter stürmt den Gipfel

Peter Lustig wandert vom Tal zum Gipfel. Er trifft dabei auf unterschiedliche Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere und auf Menschen, die hier ihre Arbeit verrichten.

22. Peter und das Seehundbaby

22. Peter und das Seehundbaby

Peter Lustig lernt das Wattenmeer kennen, fährt mit dem Krabbenfischer zum Fang und bringt ein verlassenes Seehundbaby zur Meeresstation.

Hier Dein Kommentar: Login ist nicht nötig, gib einfach einen Gastkommentar ab.

comments powered by Disqus

Counter
Nach Oben
Alle bei uns vorgestellten Filme sind auf legalen Videoplattformen gehostet. Urheberrechtsverletzungen liegen nicht in unserer Verantwortung.