Zur Neanderpeople Startseite
Wissen macht Spaß - und deshalb findest du hier nicht nur tausende Sachgeschichten für Kinder, Dokumentationen und Anleitungen zu vielen Themen, sondern auch jede Menge Filme, Serien und Spiele.

Neanderpeople Suche:

 
Osterkalender 2017

Osterkalender 2017
Ostern gibt's Western

Jeden Tag ein neues Türchen
mit vielen tollen Überraschungen.
 
Du befindest dich hier: Neanderpeople>Geistesblitz>Meilensteine>Geografie
Meilensteine der Geografie

Meilensteine der Geografie

Zurück zur Hauptseite "Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik"
Die Reihe "Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik" wurde von 1990 bis 2008 produziert. Die Sendungen stellen in informativer und unterhaltender Form herausragende Leistungen und Erfindungen aus allen Bereichen der Naturwissenschaft und Technik vor. Im Mittelpunkt jeder Folge stehen berühmte Entdeckungen, Forschungsergebnisse und Erfindungen. Angereichert mit vielen Anekdoten werden technische und physikalische Hintergründe durch Animationen und geschichtliche Materialien anschaulich erklärt.
(Kommentar abgeben)

54 Die Kraft, die keine ist - Gaspard de Coriolis und die Ablenkung der Massen

54 Die Kraft, die keine ist - Gaspard de Coriolis und die Ablenkung der Massen

Watch this video in English54 The Coriolis Force and the Trade Winds - Gaspard Gustave de Coriolis


Regardez cette vidéo en français54 Force de Coriolis et alizes - Gaspard Gustave de Coriolis


Ver este video en Español54 La fuerza de Coriolis y los vientos alisios - Gaspard Gustave de Coriolis


Warum Wettervorhersagen auch heute noch immer sehr kompliziert sind, erklärt sich durch die nach dem französischen Mathematiker, Physiker und Ingenieur Gaspard Gustave de Coriolis benannte Coriolis-Kraft. 1835 gelang ihm auf der Basis der Trägheitsgesetze von Newton ein entscheidender Durchbruch in der Wetterforschung. Er entdeckte ein Phänomen, das weltweit Meeres- und Luftströmungen beeinflusste. Diese Kraft, die keine ist, bewirkt eine Ablenkung von Luft- und Wassermassen und beeinflusst so die globalen Zirkulationssysteme in den Weltmeeren und der Atmosphäre, sie ist somit entscheidend für das Wettergeschehen auf dem Planeten.
Weiterlesen bei Planet Schule

55 Die Entstehung der Kontinente - Alfred Wegener und die Plattentektonik

55 Die Entstehung der Kontinente - Alfred Wegener und die Plattentektonik

Watch this video in English55 How the Continents Were Formed - Alfred Wegener and Plate Tectonics


Regardez cette vidéo en français55 La genese des continents - Alfred Wegener et la tectonique


Ver este video en Español55 El surgimiento de los continentes - Alfred Wegener y las placas tectonicas


Was haben Erdbeben und Vulkanausbrüche mit dem Leben auf der Erde zu tun? Warum entfernen sich Europa und Nordamerika mit einer Geschwindigkeit von drei Zentimeter pro Jahr voneinander? Die Antworten darauf gibt Alfred Wegener, der Astronom, Meteorologe, Forscher und Ballonfahrer, mit seiner Theorie der Kontinentalverschiebung. 1912 tritt Wegener mit dieser Theorie erstmals an die Öffentlichkeit. Er ging von einem Urkontinent aus, den er Pangäa nannte. Seiner Erkenntnis zufolge sind die heutigen Kontinente Bruchstücke dieses Urkontinents, die früher direkt verbunden waren und sich seitdem voneinander entfernt haben.
Weiterlesen bei BRalpha Schulfernsehen

56 Reise ans Ende der Welt - Teisserenc, Piccard und die Erdatmosphäre

56 Reise ans Ende der Welt - Teisserenc, Piccard und die Erdatmosphäre

Watch this video in English56 The Earths Skin - Léon-Philippe Teisserenc de Bort & Piccards


Regardez cette vidéo en français56 La peau de notre planete - Leon Philippe Teisserenc de Bort et les freres Piccard


Ver este video en Español56 La piel de nuestra Tierra - León Philippe Teisserenc de Bort & Piccard


Ballone sind aus der Atmosphärenforschung nicht wegzudenken. Zur Datenermittlung aus der Troposphäre und der Stratosphäre werden neben Flugzeugen auch Ballonsonden eingesetzt. Léon-Phillippe Teisserenc de Bort benutzte 1898 unbemannte Ballone als Sonden und Messplattformen, um die einzelnen Luftschichten zu erforschen, die höher als 10.000 Meter lagen. Das Ergebnis seiner Messreihen ergab ein Konzept, nachdem die Atmosphäre in zwei Schichten unterteilt ist, die Troposphäre und die Stratosphäre. Es dauerte Jahre, bis bemannte Ballone in die Stratosphäre vordrangen. Am 27. Mai 1931 gelangten Auguste Piccard und sein Partner Paul Kipfer als erste Menschen unbeschadet mit einem Ballon in eine Höhe von 15.785 Meter - in die Stratosphäre.

57 Arterien der Ozeane - Benjamin Franklin und der Golfstrom

57 Arterien der Ozeane - Benjamin Franklin und der Golfstrom

Watch this video in English57 Ocean Currents - Benjamin Franklin and the Gulf Stream


Regardez cette vidéo en français57 Les courants marins - Benjamin Franklin et le Gulf Stream


Ver este video en Español57 Las corrientes marinas - Benjamin Franklin y la corriente del golfo


Weil Postschiffe deutlicher länger als Handelsschiffe für die Überquerung des Atlantiks brauchten, machte sich Benjamin Franklin auf die Suche nach den Ursachen und stieß dabei auf den Golfstrom. Auf das Klima in Europa hat der Golfstrom entscheidenden Einfluss: versiegte er, würden die Wintertemperaturen um fünf bis sechs Grad unter den heutigen Durchschnitt fallen und weite Teile Skandinaviens lägen unter einer Eisdecke.
Weiterlesen bei Planet Schule

58 Die Erde bebt - Emil Wiechert und der Seismograph

58 Die Erde bebt - Emil Wiechert und der Seismograph

Watch this video in English58 The Seismograph - Emil Wiechert


Regardez cette vidéo en français58 Le séismographe - Emil Wiechert


Ver este video en Español58 El sismógrafo - Emil Wiechert


Der aus Tilsit stammende Physiker Emil Wiechert (1861-1928) ist der Begründer der neueren Seismologie. Mit seinen Messgeräten, Meisterwerken der Feinmechanik, konnten erstmals Erdbebenwellen aufgezeichnet, Stärken von Erdstößen festgestellt und Erdbebenherde bestimmt werden. Mit der wissenschaftlichen Untersuchung von Erdbeben befassten sich bereits die frühen Chinesen. 2.000 Jahre später fand der Pionier Emil Wiechert eine Lösung für das Problem der starken Eigenschwingungen der Pendel: die Dämpfung des Seismographen mit Hilfe von vier Federn.
Weiterlesen bei BRalpha Schulfernsehen

59 Von Pol zu Pol - Carl Friedrich Gauß und der Erdmagnetismus

59 Von Pol zu Pol - Carl Friedrich Gauß und der Erdmagnetismus

Watch this video in English59 Geo-magnetism - Carl-Friedrich Gauß


Regardez cette vidéo en français59 Le magnétisme terrestre - Carl-Friedrich Gauss


Ver este video en Español59 El magnetismo de la Tierra - Carl-Friedrich Gauß


Magnetismus ist unsichtbar, aber allgegenwärtig. Warum sich Kompassnadeln in Nord-Süd-Richtung einstellen, war lange Zeit ein Rätsel. Im 18. Jahrhundert rückte dann das Magnetfeld der Erde in das Blickfeld der Forschung. Vieles, was wir heute darüber wissen, verdanken wir dem Physiker und Mathematiker Carl Friedrich Gauß. Der Heliotrop zur Landvermessung stammt ebenso von dem universell interessierten Gauß wie die Berechnung der nach ihm benannten Kurve der Normalverteilung.
Weiterlesen bei BRalpha Schulfernsehen

73 Das Foucault'sche Pendel

73 Das Foucaultsche Pendel

Watch this video in English73 Jean Bernard Léon Foucault and Foucaults Pendulum


Regardez cette vidéo en français73 Le pendule de Foucault - Jean Bernard Léon Foucault


Ver este video en Español73 Jean Bernard León Foucault y su péndulo


Mit einem Pendel beweist Léon Foucault 1851 erstmals, dass sich die Erde dreht. Bei dem öffentlichen Experiment im Panthéon von Paris scheint sich die Bahn des Pendels zu drehen. Ursache für dieses Phänomen ist die Erdrotation. Foucaults Leistung erschöpft sich jedoch nicht in diesem berühmten Experiment. Besonders in der Optik verbucht der Tüftler weitere Erfolge: So erfindet er die Kohlenbogenlampe, misst erstmals die Lichtgeschwindigkeit und verbessert Teleskope.
Weiterlesen bei Planet Schule
Zurück zur Hauptseite "Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik"

Hier Dein Kommentar: Login ist nicht nötig, gib einfach einen Gastkommentar ab.

comments powered by Disqus

Counter
Nach Oben
Alle bei uns vorgestellten Filme sind auf legalen Videoplattformen gehostet. Urheberrechtsverletzungen liegen nicht in unserer Verantwortung.